die-imoca-der-la-fabrique-im-aufbau

Die IMOCA der La Fabrique im Aufbau

21.07.2020


Die Imoca La Fabrique, die letzten Freitag entmastet wurde, kam heute aus dem Wasser. Während der nächsten Woche wird sie diversen kleinen Wartungsarbeiten unterzogen. Alan Roura und Gilles Avril, seines Zeichens Technischer Direktor des La Fabrique Sailing Teams, erläutern welche Arbeiten am Boot genau ausgeführt werden.

Alan Roura : « Ich werde die mir jetzt zur Verfügung stehende Zeit nutzen, um mich auf andere Elemente der Bootsvorbereitung zu konzentrieren. Parallel dazu werde ich mich auch ein wenig auszuruhen. Die aktuelle Phase ist ideal, um meine Batterien neu aufzuladen, ehe ich wieder in den gewohnten Rhythmus zurückkehre. Dazu gehört natürlich auch möglichst viel Zeit mit meiner Frau und unserer neugeborenen Tochter Billie zu verbringen, die vor 10 Tagen zur Welt kam. »

Gilles Avril : « Wir haben das Boot aus dem Wasser genommen, um sogenannte «Unterwasser-Checks» durchzuführen. Insbesondere haben wir die Funktionalität des Kiels und der Ruder getestet. Quasi eine letzte Kontrolle vor dem Vendée Globe, denn wenn bis im November keine grösseren Probleme mehr auftreten, werden wir das Boot vor dem Start nicht mehr aus dem Wasser heben. Zudem wurde das Boot zerlegt, um das Takelwerk aus Karbon noch einmal überprüfen zu lassen. Die Kabel werden dabei in Spanien inspiziert und wir erwarten, sie in der ersten Augusthälfte zurück zu erhalten. Läuft alles nach Plan, werden wir rund um den 15. August wieder mit unserer IMOCA La Fabrique segeln können. » 



OFFICIAL SPONSOR