nach-weltrekord-zum-rolex-fastnet-race

Nach Weltrekord zum Rolex Fastnet Race

31.07.2019

Zehn Tage nach seinem unglaublichen Solo-Nordatlantik-Rekord ist Alan Roura bereit für sein erstes Rennen der Saison. Am Samstag, 3. August 2019 beginnt das Rolex Fastnet Race, das er im Doppel mit Sébastien Audigane fahren wird und als Qualifikationsmöglichkeit für die Transat Jacques Vabre dient.

Das Schiff La Fabrique wurde repariert und ist bereit für das nächste Abenteuer. Nach einer Express-Atlantiküberquerung und seiner siegreichen Ankunft vor Cape Lizard setzt Alan Roura die Segel der La Fabrique wieder in Richtung England. Zusammen mit Sébastien Audigane, seinem Co-Skipper für die Transat Jacques Vabre Ende Jahr, wird er einen 605 Meilen langen Kurs zwischen Cowes und Plymouth in Angriff nehmen.

«Dieses Fastnet wird das erste Zweihand-Rennen mit Sébastien sein, also ein gutes Training», so Roura. Das erfolgreiche Beenden des Rennens bedeutet die Qualifikation für die Transat Jaque Vabre, die Roura und Audigane Ende Jahr zusammen bestreiten werden. «Das Rennen ist kurz, und als Gegner wartet ein starkes IMOCA-Feld auf uns, so dass wir stets unser Bestes geben müssen», sagt Alan Roura weiter. Die Crew von La Fabrique wird ihren Heimathafen Lorient Ende Woche verlassen. Der Start zum Rolex Fastnet Race erfolgt am Samstag, 3. August um 12:45 Uhr (13:45 Uhr Schweizer Zeit).


Das Rolex Fastnet Race in Zahlen

  • Abfahrt am Samstag, 3. August 2019 um 12:45 Uhr (Ortszeit)
  • 48. Auflage
  • 605 Nonstop-Meilen (1’120 km) zwischen Cowes und Plymouth
  • Acht berühmte Kurspunkte: Needles, Portland Bill, Start Point, Cape Lizard, Land's End, Fastnet Rock, Bishop's Rock und Plymouth Breakwater
  • Mit 400 Booten und über 3’000 Crewmitgliedern ist es die grösste Hochseeregatta der Welt
  • 21 IMOCA am Start
  • Die IMOCA werden im Doppel fahren, um sich für die Transat Jacques Vabre zu qualifizieren


Die Route

Nach dem Start in Cowes wird in der Meerenge Solent Richtung Westen gesteuert. Danach führt die Route durch den Kanal von Hurst Castle. Der Teil der Strecke über die Keltische See zum und vom Fastnet Rock in Südirland gilt als unberechenbar und schwierig. Die Segler sind den sich schnell ändernden atlantischen Wetterbedingungen ausgesetzt und treffen oft auf sportliche Herausforderungen. Die Ankunft erfolgt in Plymouth, Devon.



Weitere Informationen unter www.rolexfastnetrace.com



Foto © Arnaud Pilpré / La Fabrique Sailing Team