was-gibt-es-neues-bei-la-fabrique

Was gibt es Neues bei La Fabrique?

30.01.2019

Warum ist die La Fabrique im Januar eine der letzten IMOCAs, die noch im Wasser ist? Aus terminlichen Gründen und wegen der Notwendigkeit, neue Tests auf See (und unter rauen Bedingungen) durchzuführen, haben Alan und sein Team beschlossen, ihren traditionellen Wintereinsatz auf den Frühling zu verschieben. Bis dahin hat der junge Schweizer Skipper weiterhin viel zu tun.

In Lorient La Base bedeutete der Start des neuen Jahres gleichzeitig auch der Start der neuen Saison. Für 2019 verlagerte das Fabrique Sailing Team die traditionelle Winterarbeit in den Frühling. Bis März stehen tatsächlich noch die letzten Tests und Simulationen auf See auf dem Programm, bevor (im trockenen) die Optimierung des Schweizer Einrumpfers abgeschlossen wird. Die Terminverschiebung bot Alan Roura die Möglichkeit, sich Gedanken über seinen zukünftigen Co-Skipper für die Transat Jacques Vabre, dem transatlantischen Zweihandrennen, das am 27. Oktober 2019 in Le Havre beginnen wird, weiterzuspannen. Nach der guten Leistung an der letzten Route du Rhum muss der Skipper von La Fabrique den perfekten Partner finden, um den Aufwärtstrend zu bestätigen.

Besuch in der Schweiz

Während das Segeln im Winter den Vorteil hat, mit tonischen Wetterbedingungen konfrontiert zu werden, ist die aktuelle Tiefdruckströmung im Nordatlantik eine etwas zu große Herausforderung. Es kommt nicht in Frage, bei Böen von bis zu 110-120 km/h auf See zu gehen. Alan wird vom 5. bis 9. Februar in der Schweiz sein, um seine Partner und Sponsoren, seine Fans und die Medien zu besuchen. Sein Programm sieht wie folgt aus:

⁃ Dienstag, 5. Februar: Veranstaltung mit Projektpartnern

⁃ Donnerstag, 7. Februar: Treffen mit den Medien

⁃ Samstag, 9. Februar: 11.00 Uhr & 15.00 Uhr: Autogrammstunden bei La Fabrique (Champagne)

Wir sehen uns in der Champagne!



Beachten Sie auch, dass der Film «L'aventure au bout du rêve» in Anwesenheit von Alan am Festival Aventure et Environnement du Cinéma de Cossonay am 17. März um 19.00 Uhr gezeigt wird.